Arbeitseinsatz Württemberger Haus

Klicken, um Galerie zu öffnen

Unter der fachkundigen Leitung von Hüttenwart Odo König fand der diesjährige Arbeitseinsatz statt.

 

16 Mitglieder der Leonberger DAV-Bezirksgruppe machten sich wieder auf den Weg zum Württemberger Haus. 

 

Es hatte auch dieses Jahr noch relativ viel Schnee, so dass eine durchgehende Wegmarkierung nicht möglich war. Aber an unseren Arbeitstagen, dem Samstag und dem halben Sonntag war herrlichstes Wetter und es gab genügend andere Arbeiten.  Am Samstagmorgen waren die Gewerke schnell verteilt und in kleinen Trupps ging es los:

 

  • - Der Weg über das Gebäudjoch litt auch diesen Winter unter Steinschlag und Geröll. Stahlseile und Tritthilfen waren zu reparieren und der Weg musste wieder frei geräumt werden.
  • - Auf dem Weg von Grameis Richtung Bittrichscharte war ein Schilderpfosten neu einzubetonieren.
  • - Im Haus strichen wir einige Wände neu mit weißer Farbe.
  • - Durch die neue Luft-Solaranlage war es notwendig die Zimmer besser zu belüften. Jede Tür erhielt ein Lüftungsgitter.
  • - In luftiger Höhe mussten Holzbalken und Ortgang mit Lasur behandelt werden.
  • - Am Bach unterhalb der Brücke wurde eine kleine Stahlbrücke im Winter total zerstört. Sie wurde durch eine Holzbrücke ersetzt.

 

Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht und ein großes Dankeschön geht an alle Helfer! Vielen Dank auch an das Wirtsehepaar, die uns immer sehr gut versorgen, so dass wir stets bei Kräften bleiben.

Zurück