Bergerlebnisse im Sellagebiet

Klicken, um Galerie zu öffnen

Im Rahmen einer Gemeinschaftstour haben siebzehn Teilnehmer in sechs Tagen vom Sellajoch aus verschiedene Touren unternommen. Stützpunkt war das komfortable Rifugio Salei mit leckerer Verpflegung. Am Freitag wurde die Langkofelgruppe umrundet. Stets begleitet vom herrlichen Dolomitenpanorama und dem Blick über die Seiser Alm. Am Samstag erstiegen die Klettersteiggeher den Plattkofel über den Oskar-Schuster-Steig. Vor dem Abendessen wurde noch der Klettersteig am Col Rodella mitgenommen. Der Sonntag war leider regnerisch. Trotzdem wurde die große Cir-Spitze bestiegen. Am Montag machten wir einen Anlauf auf den Pößnecker-Klettersteig, doch wegen des Regens sind wir stattdessen auf die kleine Cir-Spitze V und danach noch auf die große Cir-Spitze. Am Dienstag dann der zweite und erfolgreiche Anlauf auf den Pößnecker-Steig und oben auf dem Sella-Plateau über die kürzere Abstiegsvariante mit zwei Abseilstellen hinab ins Val Lasties. Parallel dazu erstiegen die Wanderer den Plattkofel. Am Mittwoch kletterten vier Teilnehmer noch am Sass Bece beim Pordoi-Joch. Und vor der Heimfahrt bestiegen Rudi und Bernd noch den zweiten Sellaturm.

Zurück