Bergtour im Engadin-von St. Moritz nach Livigno

Klicken, um Galerie zu öffnen

Panoramatour im Engadin, den Festsaal der Alpen im Blick

An vier Tagen in der ersten Juli-Hälfte geht es zu zwölft unter Leitung von Gisela Metzler auf teils anspruchsvollen und ausgesetzten Wegen und Steigen und zumeist bei schönem Wetter vis à vis der gut eingeschneiten Bernina von St. Moritz nach Livigno. Zuerst eine Eingehtour auf einen der Hausberge von St. Moritz-Bad. Dann zur Talstation Punt Muragl und ab der Bergstation Muottas Muragl mit großartigem Panorama schließlich über den Steinbockweg auf den Piz Languard. Übernachtung in der einfachen Georgy's/Languard-Hütte nur wenig unter dem Gipfel auf 3.202m – ein grandios gelegener Aussichtsbalkon auf den Festsaal der Alpen. Und als Nachbarn ein paar Steinböcke, die um die Hütte streifen. Am nächsten Tag über große Restschneefelder zur Fuorcla Pischa und – ganz kurz sehr ausgesetzt - steil hinunter in das Blumenparadies und die Wildschutzzone Val da Fain. Hier gemütlich über La Stretta hinunter zur Pass-Straße und nach Livigno. Am letzten Tag schließlich von der Forcla di Livigno noch auf den schönen Aussichtsberg Monte Vago (3.058 m), das letzte Stück im Blockgelände auf einem leicht ausgesetzten Grat.

Zurück