Hoch-/Bergtouren von der Berliner Hütte (10.09.-13.09.2021)

Klicken, um Galerie zu öffnen

Nach unterschiedlicher Anreise trafen wir uns in Finkenberg in der Pension, um beim gemeinsamen Abendessen uns kennenzulernen und die nächsten Tage gemäß Bedingungen und Gruppengröße zu planen, so dass wir am Samstag zur doch sehr beeindruckenden Berliner Hütte (wobei wir alle was anderes unter einer Hütte verstehen) aufstiegen. Das Wetter machte nachmittags noch nicht so mit und so bot sich an, dass wir nochmal eingehend Spaltenrettung üben, was dann mit den besten Topfenknödeln belohnt wurde. Am drauffolgenden Tag gings dann auf den Schwarzenstein bei besten Wetter. Bemerkenswert ist, dass der Zustieg über Gletscherschliff und Moränenschutt doch einen erheblichen Teil der Tour einnimmt, was dann doch endlich mit dem Betreten des Gletschereises, dann Schneeauflage und zuletzt ein bisschen Kraxeln über das Blockgelände mit einem Gipfelfoto, herrlichen Ausblicken belohnt wird. Die Gruppe trennt sich. Ein Teil überschreitet den Schwarzenstein der andere Teil läuft über die Aufstiegsroute zurück. Insgesamt eine sehr lange, konditionsfordernde Tour, die uns voll auslastete. Am nächsten Tag besteigen wir dann noch den Hausberg: Am Horn ..., das im oberen Bereich doch ein wenig alpin ist. Nach einer Stärkung auf der Terrasse der Berliner Hütte steigen wir ab und dann geht’s wieder in Fahrgemeinschaften nach Hause.

Zurück